Meso- und makroskopische Modellierung, Simulation und numerische Homogenisierung des Materialverhaltens metallischer Werkstoffe in der additiven Fertigung

Mesoskopische Modellierung und Simulation der Eigenschaften additiv gefertigter metallischer Bauteile

(Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Teilprojekt)

Titel des Gesamtprojektes: SFB 814 - Additive Fertigung
Projektleitung: ,
Projektbeteiligte: ,
Projektstart: 1. Juli 2019
Projektende: 30. Juni 2023
Akronym: SFB 814 (C5)
Mittelgeber: DFG - Sonderforschungsbereiche
URL: https://www.crc814.research.fau.eu/projekte/c-bauteile/teilprojekt-c5/

Abstract

Ziel dieses Teilprojekts
ist es, aufbauend auf den bisherigen Erkenntnissen der Teilprojekte B4 und C5
den Einfluss der Bauteilränder auf die resultierende
Material/Bauteil-Mesostruktur für pulver- und strahlbasierte additive
Fertigungsverfahren von Metallen zu berücksichtigen und die daraus folgenden
meso- und makroskopischen mechanischen Eigenschaften modellbasiert zu
bestimmen. Das mechanische Verhalten dieser Mesostrukturen und der Einfluss
deren unvermeidbarer fertigungsbasierter geometrischer Unsicherheiten soll
insbesondere für zellulare Gitterstrukturen numerisch modelliert, verifiziert,
quantifiziert und validiert werden.

Publikationen